Auf der Suche nach den Ursachen

Syndromaler Autismus

Der sog. syndromale Autismus ist vom ideopathischen Autismus abzugrenzen: beim Syndromalen Autismus kann man ein genetisches oder neurologisches Syndrom als Ursache der Autismus-Spektrum-Störung zuordnen. Dazu gehören z.B. die Tuberöse Sklerose, das Fragile-X-Syndrom, Angelmann-Syndrom und das Prader-Willi-Syndrom. Bei 6-25% der Autismus-Fälle liegt ein solches Syndrom vor (Bölte, 2010).

Ideopathischer Autismus

Bei den meisten Personen mit einer Autismus-Spektrum-Störung spricht man von einem ideopathischen Autismus, d.h. dass man keine direkte Ursache feststellen kann. Die Forschung in diesem Bereich ist inzwischen weit fortgeschritten, wenn man auch noch nicht abschließend aufdecken konnte, wie Autismus-Spektrum-Störungen genau entstehen. Folgende Ursachen werden diskutiert:

1.  Genetische Ursachen spielen nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen die wichtigste Rolle bei der Entstehung von Autismus-Spektrum-Störungen

2.  Die genetischen Faktoren können in Verbindung mit Umweltfaktoren wirksam sein. Neben den genetischen werden folgende andere Risikofaktoren diskutiert, die an der Entstehung einer Autismus-Spektrum-Störung beteiligt sein können: 

To top